Kastration

Leider gibt es schon genügend "Heimatlose", welche Hunger und Naturgewalten hilflos ausgesetzt sind oder aufgegriffen und eingeschläfert werden.

Es ist also sehr verantwortungsvoll seine Katze zu kastrieren.

Eine weibliche Katze kann bis zu 15 oder mehr Junge im Jahr bekommen.

Bei weiblichen Katzen werden die Eierstöcke und beim Kater die Hoden durch einen chirurgischen Eingriff entfernt.

Vorteile:

- Reduzierung des Risikos von Gebärmutterkrebs und Eierstockkrebs bzw. von Entzündungen, bei Katern Hodenkrebs

- keine Rolligkeit mehr bzw. Markierverhalten

- meist kleinerer Aktionsradius der Katzen, damit Reduzierung von Unfallgefahren

- ruhigerer Charakter

Die Operation:

* ca. 12 Stunden vorher keine Nahrung mehr

* Narkose

* Kater kleinen Schnitt zum Entfernen der Hoden

* Katze etwas größeren Schnitt im Bauchbereich zum Entfernen der Eierstöcke

* die meisten Katzen verarbeiten diesen Eingriff ohne große Probleme

Wann:

- im Alter von sechs - acht Monaten

- am besten mit dem Tierarzt absprechen

20180527_165211_edited_edited.jpg